Magdeburg
(+49) 391 40 21 929
info@analysenkontor.de

Fördermittel- und Kapitalbeschaffung durch effektive Finanzierungsstrategien

Die Wahl der richtigen Finanzierungsstrategie wird durch viele sowohl sachliche als auch persönliche Faktoren beeinflusst. Es ist wichtig, sich über die Art des Vorhabens und den Umfang des Kapitalbedarfs bewusst zu sein. Die Höhe des eingebrachten Eigenkapitals, die angestrebte Finanzierungslaufzeit, das mögliche Maß an monatlichen Belastungen, der Vorhabensbeginn sowie eventuell zu berücksichtigende Verträge sind nur einige weitere Faktoren, die unbedingt berücksichtigt werden müssen. Unterschiedliche Anforderungen können dabei durchaus im Konflikt zueinander stehen und eine schnelle Entscheidung sowie eine detaillierte und gut durchdachte Planung behindern. Je nach Art der Kapitalnutzung sind mögliche Finanzierungsstrategien sehr individuell und flexibel abzustimmen. Können Sie Eigenkapital einbringen oder nicht? Wenn ja, wie viel? Ist es sinnvoller sich komplett auf Fremdfinanzierung zu stützen oder ist es sogar besser nach Kombinationen zu suchen? All diese Punkte müssen gründlich durchdacht werden, um optimale Chancen für die Kapitalbeschaffung zu schaffen. Bei der Ermittlung der am besten geeigneten Finanzierungsstrategie sowie bei der Realisierung stehen wir Ihnen beratend zur Seite und unterstützen Sie bei der Erstellung wichtiger Unterlagen sowie der Akquise von Darlehn, Zuschüssen, Bürgschaften oder von Eigenkapital.

Mit einer effizienten Finanzierungsstrategie zum benötigten Kapital!

Bootstrapping – eine Finanzierungsform für Gründer

Ihre Idee ist fertig, das Konzept steht und Ihre Motivation ist hoch. Doch wie jetzt die praktische Umsetzung beginnt, ist abhängig von Ihren finanziellen Mitteln. Bei der Existenzgründung ist die Finanzierungsstrategie eine der wichtigsten und grundlegenden Fragen. Fremdfinanzierung oder die Beantragung von Förderdarlehen sind sinnvolle und logische Schritte, um eine schnelle Liquidität zu sichern. Jedoch benötigen Sie für Ihre Unternehmensgründung nicht zwingend Kapital von außen.

Die Bootstrap-Finanzierung ist eine Form der Gründungsfinanzierung, bei der die Strategie und Realisierung eines Start-ups auf einem sehr engen Budget, knappen Ressourcen und wenig Zeit basieren. Dabei wird das Ziel verfolgt, Ausgaben möglichst zu vermeiden, während Einnahmen maximiert werden. Die wesentlichen Finanzierungsinstrumente der Bootstrap-Finanzierung lauten wie folgt:

  • Family-and-Friends-Kapital
  • Öffentliche Fördermittel
  • Bankkredite
  • Lieferantendarlehen
  • Leasing

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Bootstrap-Finanzierung ist der Besitz eines aus eigenen Finanzmitteln bestehenden Gründerkapitals, die Möglichkeit externe Finanzierungsquellen für Eigen- und Fremdkapital in Anspruch zu nehmen und gegebenenfalls das Vorhandensein von Sicherheiten zur Unterlegung von Fremdkapitalfinanzierungen. Um effektiv Bootstrapping zu betreiben, sollten Sie als Gründer möglichst schnell und fokussiert auf ein frühzeitiges Erreichen von Gewinn sowie eines positiven Cashflows mit dem operativen Geschäft beginnen. Dabei sollten Sie kontrolliert und entsprechend der begrenzt vorhandenen Ressourcen vorgehen. Auch wenn Sie in Ihrer Gründungsphase noch keine Kredite in Anspruch nehmen, sollten Sie sich mit einer Hausbank zusammenschließen und eine Zusammenarbeit pflegen. Welche Vorteile das für Sie bringt und ob die Bootstrapping-Finanzierung für Ihre Unternehmensgründung geeignet ist, ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen unter der Berücksichtigung Ihrer Gründungspläne und Unternehmensziele. Wir stehen Ihnen bei der Auswahl der für Sie optimalen Finanzierungsstrategie und der Erarbeitung essenzieller Unterlagen beratend zur Seite, damit wir  Ihnen bestmögliche Chancen für Ihre Existenzgründung schaffen.

Geeignete Finanzierungsstrategie als perfekter Mix an Finanzierungsprodukten

Die erfolgreiche Finanzierung von Vorhaben (z. B. Investitionen, Forschung und Entewicklung, Innovation, Weiterbildungen etc.) bedarf aufgrund Ihrer großen Bedeutung für das Unternehmen einer besonders gründlichen Vorbereitung. Bevor Sie mit der Planung der Finanzierung Ihres Vorhabens beginnen, sollten Sie möglichst genau wissen, wie viel Geld Sie für Ihr Finanzierungsvorhaben benötigen. Erst dann können wir für Sie ermitteln, welche Finanzierungsstrategie in Ihrer Situation am besten geeignet ist und wie Sie Ihre Kapitalgeber davon überzeugen, Ihnen das benötigte Kapital zur Verfügung zu stellen. Eine effiziente Finanzierungsstrategie, die sowohl von Existenzgründern sowie auch von Bestandsunternehmen häufig und gern genutzt wird, besteht aus einem Mix aus Hausbankkrediten und Förderdarlehen sowie Zuschüssen, die von der EU, vom Bund und von den Ländern bereitgestellt werden. Typische Fehler, wie eine mangelhafte Planung, fehlende Sicherheiten, finanzielle Überlastungen, Schulden bei Lieferanten, verspätete Verhandlungen mit der Hausbank oder zu wenig eingebrachtes Eigenkapital, können Ihnen bei der Beantragung der Fördermittel teuer zu stehen kommen. Um zu verhindern, dass Ihnen aufgrund von falscher oder ungenügender Planung Ihr benötigtes Kapital verwährt wird, stehen wir Ihnen bei der Recherhce, Planung und Akquise geeigneter Finanzierungsprodukte zur Seite. Durch unsere jahrelange Erfahrung im Umgang mit Fördermitteln bieten wir Ihnen eine verlässliche, kompetente und flexible Beratung, um Ihnen die besten Chancen für die Finanzierung Ihrer Vorhaben zu sichern.  Um erfolgreich bei der Fördermittel-Finanzierung zu sein, müssen Sie viele Dinge beachten.

Welche Aspekte sind von hoher Bedeutung?

  • Die Hausbank

    Ihre Hausbank fungiert als Hauptanlaufstelle ihrer Finanzierung. Die Voraussetzung für den Erfolg Ihrer Finanzierung ist die Risikobereitschaft ihrer Bank sowie ein gesundes Verhältnis. Sollten nur ungenügend über Sicherheiten oder Eigenkapital verfügen finden wir für Sie eine passende Lösung!

  • Zeitpunkt der Beantragung

    Der Zeitpunkt einer Kreditbeantragung spielt nur dann eine Rolle wenn aufgrund erschwerender Bedingungen andere Produkte, wie z. B. Bürgschaften, Mezzanine-Kapital benötigt werden oder eine Co-Finanzierung durch Fördermittel stattfinden soll.

    Der Zeitpunkt der Beantragung von fördermittelgebundenen Produkten muss in jedem Fall vor dem Beginn des Vorhabens liegen. Ein Projekt Für Beteiligungs- und Investitionsförderungen bedeutet dies also, dass der Antrag vor dem Abschluss eines Beteiligungsvertrages mit einem Investor gestellt werden muss.

  • Einmalige Förderung

    Grundsätzlich ist das davon auszugehen das Förderungen zu Projekten nur einmalig möglich sind. Das bedeutet das eine Doppelförderung der gleichen förderfähigen Ausgaben ausgeschlossen ist. Dennoch besteht die Möglichkeit einzelne Bestandteile eine Gesamtprojektes mit verschiedenen Fördermitteln zu bedienen, in dem nur die jeweils förderfähigen Ausgaben des jeweiligen Fördermittelproduktes zur Beantragung herangezogen werden. So ist es möglich, ein großes Projekt in mehrere kleine zu unterteilen und so einige Fördermittelprogramme kumuliert zu verwenden.

  • Richtlinienkonformität

    Unumgänglich bei der Nutzung eines Fördermittelprogramms ist das detaillierte Studieren der Richtlinien des Programmes. Stimmen die jeweilige Projektbeschreibung, die Zeit der Inanspruchnahme oder die Personalplanung nicht überein, wird Ihr Antrag nicht bewilligt. Bei der Beantragung öffentlicher Fördermittel gibt es, anders als beim Verhandeln mit einem privaten Investor, keinen Verhandlungsspielraum. Somit können Sie nicht einmal ansatzweise von den Richtlinienvorgaben abweichen. Selbst formelle Fehler führen meist zu einer sofortigen Ablehnung. Außerdem müssen die Einschränkungen auf bestimmte Personen, Regionen oder Branchen beachtet werden. Hierbei ist wichtig, dass in den meisten Fällen der Ort der Durchführung des Projektes wichtig ist. Dieser muss nicht zwingend der Sitz Ihres Unternehmens sein. Auch innerhalb der Länder gibt es oft regionale Unterschiede für Förderungen, beispielsweise werden für einige Regionen bestimmte Fördergebiete ausgewiesen, denen besondere Förderprogramme auferlegt werden, welche dann nur in den speziellen Gebieten gelten.

Informieren Sie sich jetzt über die Fördermöglichkeiten für Ihr Unternehmen!

Sie sind auf der Suche nach Zuschüssen für Investitionen, Aus- und Weiterbildungen oder diversen Beratungsleistungen?  Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich von unseren kompetenten Beratern informieren.